Zinssorgen belasten US-Börsen – Nasdaq verliert mehr als zwei Prozent



Die Wall Street in New York

Im September könnte die Zentralbank Fed einen weiteren Zinsschritt vornehmen.


(Foto: AP)

Frankfurt, New York Anleger in den USA nehmen aus Furcht vor einer deutlichen Zinserhöhung der US-Notenbank Fed Reißaus. Der Dow-Jones-Index der Standardwerte verlor am Montag zum Mittagshandel 1,5 Prozent auf 33.207 Punkte, der breiter gefasste S&P 500 gab 1,6 Prozent nach auf 4159 Zähler.

Der Index der Technologiebörse Nasdaq sackte sogar mehr als zwei Prozent auf 12.447 Punkte ab. Um die Inflation wieder in den Griff zu bekommen, hat die Fed zuletzt schon die Zinsen erhöht und weitere Zinsschritte werden erwartet. Investoren fürchten nun, dass dies die weltweite Wirtschaft schwächt und möglicherweise eine Rezession auslöst.

Der Dollar legte zu, der Euro fiel unter die Parität und notierte ein Prozent schwächer. Börsianer erhoffen sich vom Notenbankertreffen in Jackson Hole Aufschluss über den weiteren Kurs der Fed.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter



Source link