WM 2022: Fan-Party vor Wales-Spiel kurzfristig wegen Bierverbots abgesagt




Kurz vor Turnierstart hat die Fifa ein Bierverbot für die Stadien ausgesprochen. Auch außerhalb der Stadien fallen die Katarer mit spontanen Verboten auf.Für viele Fans ist Bier bei einer Fußball-Weltmeisterschaft unverzichtbar. Doch in den Stadien in Katar wird kein Alkohol ausgeschenkt. Immer häufiger müssen Fans auch außerhalb der Arenen auf Bier verzichten. Wie die britische Internetzeitung “The Independent” schreibt, musste eine Fan-Party am Freitag vor dem Spiel zwischen Wales und dem Iran kurzfristig abgesagt werden.Der Grund: Einen Tag vor dem Fan-Fest haben sich die Rahmenbedingungen massiv geändert. Die Erklärung der Katarer liegt an dem Wochentag. Der Freitag sei ein “heiliger” Tag, an dem es verboten ist, vor 12 Uhr mittags Alkohol zu konsumieren. Weil das Spiel schon um 13 Uhr Ortszeit beginnt, hätte der Bierverkauf erst eine Stunde vor dem Anpfiff starten können. Die Veranstaltung sollte vor einem Hotel in Doha stattfinden.In einer E-Mail sagte der Fest-Veranstalter: “Das Hotel hat in der Nacht Gespräche mit den katarischen Behörden geführt und leider wurde eine Änderung auferlegt und wir können jetzt vor Freitagmittag keinen Alkohol mehr ausschenken.”



Quellenlink https://www.t-online.de/sport/fussball/wm/id_100086200/wm-2022-fan-party-vor-wales-spiel-kurzfristig-wegen-bierverbots-abgesagt.html