WHO hebt Gesundheitsnotstand wegen Affenpocken auf


Der Ausbruch von Affenpocken im vergangenen Jahr gilt nicht mehr als internationaler Gesundheitsnotstand.

Eine kolorierte transmissionselektronenmikroskopische Aufnahme von Partikeln des Affenpockenvirus (rot) in einer infizierten Zelle (blau). Foto:

Eine kolorierte transmissionselektronenmikroskopische Aufnahme von Partikeln des Affenpockenvirus (rot) in einer infizierten Zelle (blau). Foto:Niaid/Niaid/Planet Pix via ZUMA Press Wire/dpa

Der Ausbruch von Affenpocken im vergangenen Jahr gilt nicht mehr als internationaler Gesundheitsnotstand. Das gab die Weltgesundheitsorganisation (WHO) am Donnerstag bekannt. Direkte Folgen hat dies nicht, weil Regierungen selbst über Schutzmaßnahmen entscheiden.

Mehr in Kürze



Source link