Weihnachtsmarkt in Leipzig: Massenansturm zur Eröffnung – Glühwein teurer als erwartet




Zur Eröffnung des Leipziger Weihnachtsmarktes strömten die Massen. Die Glühweinpreise liegen an der obersten Grenze der Schätzungen – und sogar darüber.Zuletzt fand er im Jahr 2019 statt, doch am Dienstag um 17 Uhr wurde der Leipziger Weihnachtsmarkt nach zwei Jahren Corona-Pause endlich wieder offiziell eröffnet. Etwa 300 Buden locken zum Bummel, Karussells drehen sich, Leckereien werden feilgeboten.Und die Menschen kamen – in Massen. Genaue Zahlen kann das Leipziger Marktamt auf Anfrage von t-online noch nicht nennen, doch ein Besuch vor Ort am Dienstagabend machte deutlich, wie groß die Lust der Bürgerinnen und Bürger auf vorweihnachtliche Aktivitäten ist: Man konnte in der Leipziger Innnenstadt kaum noch treten, so voll war es. Ein kleiner Wermutstropfen lag im Blick auf die Glühweinpreise. Beim letzten Weihnachtsmarkt im Jahr 2019 kostete die Tasse meist 3,50 Euro. Erwartet worden waren für dieses Jahr Durchschnittspreise von 4 Euro pro Tasse. Höchstwerte sollten bei 4,50 Euro liegen. Tatsächlich kostete die 0,25 Liter-Portion Glühwein am Dienstag an so gut wie allen Ständen 4,50 Euro. Aber es ging auch noch teurer: Auf dem Mittelalter-Weihnachtsmarkt am Naschmarkt werden sogar 5 Euro für eine Tasse des heißen und gut gewürzten Traubensaftes verlangt. Rechnet man dann noch die obligatorischen 4 Euro Tassenpfand dazu, so legt man dort ganze 9 Euro für die erste Tasse Glühwein auf den Tresen.



Quellenlink https://www.t-online.de/region/leipzig/id_100085222/weihnachtsmarkt-in-leipzig-massenansturm-zur-eroeffnung-gluehwein-teurer-als-erwartet-10519141.html