Unfälle: Mehrere Unfälle auf glatten Straßen in Bayern


Auf den Straßen im Freistaat ist es in der Nacht auf Donnerstag erneut zu Glätteunfällen gekommen. Im oberbayerischen Landkreis Eichstädt und im Landkreis Donau-Ries in Schwaben passierten gleich mehrere Unfälle, wie die Polizeiinspektionen am Morgen mitteilten.

Ein 20 Jahre alter Autofahrer kam demnach zwischen Schelldorf und Stammham von der Straße ab und überfuhr einen Leitpfosten. Er blieb unverletzt. Auf der Kreisstraße EI 11 passierten innerhalb weniger Minuten gleich zwei Unfälle. Zuerst kam ein 35-Jähriger wegen nicht angepasster Geschwindigkeit rechts von der Straße ab, wenig später folgte ein 53-Jährige an der gleichen Stelle. Das zweite Auto prallte den Angaben zufolge mit dem im Straßengraben liegen gebliebenen Fahrzeug des 35-Jährigen zusammen. Verletzt wurde niemand. Die Polizei schätzte den entstandenen Schaden auf rund 16.000 Euro.

In Donau-Ries bauten zwei Autofahrer im Alter von 23 und 35 Jahren Unfälle wegen nicht angepasster Geschwindigkeit. Der 35-Jährige kam im Wald bei Fünfstetten in der Kurve von der Straße ab und prallte gegen eine Leitplanke. Der 23-Jährige verlor in Kaisheim die Kontrolle über sein Auto und kam ins Schleudern. Auch hier kam das Auto an einer Leitplanke zum Stehen. Es entstand ein Schaden von rund 17 000 Euro bei beiden Unfällen.

dpa



Quellenlink https://www.stern.de/gesellschaft/regional/bayern/unfaelle–mehrere-unfaelle-auf-glatten-strassen-in-bayern-34266260.html?utm_campaign=alle-nachrichten&utm_medium=rss-feed&utm_source=standard