Tucker Carlson Comeback? Trump soll Sensation als Vize-Präsident erwägen


  1. Startseite
  2. Politik

Trump sucht nach einem Vize-Kandidaten für die Präsidentschaftswahl. Der frühere Fox News-Moderator Tucker Carlson soll auch zur Debatte stehen.

Washington, D.C. – Die US-Präsidentschaftswahl steht 2024 wieder an und der Wahlkampf ist schon in vollem Gange. Auch Ex-Präsident Donald Trump will wieder antreten – mit guten Karten. Als Umfragefavorit ist eine Spitzenkandidatur realistisch. Ein neuer Vorschlag für die Vizepräsidentschaft überrascht.

Präsidentschaftswahl: Trumps Wahl für Vize-Kandidaten steht zur Debatte

Wen Donald Trump als Vizepräsidenten-Kandidatin oder Kandidaten für die USA nominiert, steht noch zur Debatte. Wichtig sei ihm, mögliche Regierungsposten mit denen zu besetzten, „die seinen Eifer teilen, Kritiker zu bestrafen, Ungläubige zu säubern und umstrittene rechtliche und militärische Maßnahmen zu ergreifen“, schrieb das US-Nachrichtenportal Axios. Trump verschleiere seine Pläne nicht.

Unter den fünf aussichtsreichsten Kandidatinnen und Kandidaten der Vize-Wahl seien Kristi Noem, Gouverneurin von South Dakota, Sarah Huckabee Sanders, Gouverneurin von Arkansas und Byron Donalds, Abgeordneter für Florida im Repräsentantenhaus. Auch Elise Stefanik, Abgeordnete für New York im Repräsentantenhaus und Kari Lake, Politikerin in Arizona sind im Gespräch. Das Konzept der Wahl einer Frau gefalle Trump, verriet er dem US-Sender NBC im September.

Tucker Carlson und Donald Trump
Kommt die überraschende Wendung? Trump soll Tucker Carlson als Vize-Präsidenten in Erwägung ziehen. © IMAGO/PETER FOLEY

„Gesunder Menschenverstand“ : Melania Trump will Tucker Carlson als Vizepräsidenten

Doch eine weitere potenzielle Kandidatur überrascht: Tucker Carlson, der rechtspopulistische Moderator, einst bei Fox News angestellt. Axios zufolge ist die ehemalige First Lady Melania Trump eine Befürworterin der Wahl. Beratern zufolge glaubt sie, dass Carlson eine starke Erweiterung ihres Mannes darstellen würde. Sie war bisher nur auf wenigen Wahlkampfauftritten – die Kombination aus Trump und Carlson könne sie aber ermutigen, öfter dabei zu sein, hieß es.

„Ich mag Tucker sehr. Er hat einen großartigen gesunden Menschenverstand“, zitierte Axios Trumps Antwort auf die Frage einer potenziellen Kandidatur des ehemaligen Fox News-Moderators. Trotzdem scheinen Personen, die Trump nahe stehen, die Wahl für unrealistisch zu halten, so Axios. Der Ex-Präsident würde sich demnach nicht für jemanden entscheiden, der ihn in den Schatten stellen könne. Zusätzlich könne Carlson nicht kontrolliert werden, das sei ein Ausschlusskriterium. Beide sollen trotzdem in regelmäßigem Austausch stehen. (hk)



Quellenlink https://www.merkur.de/politik/tucker-carlson-comeback-donald-trump-sensation-vize-praesident-usa-wahlen-zr-92717482.html