Traditioneller Wunschbaum der Lebenshilfe steht wieder im Globus St. Wendel


Es ist schon Tradition, dass der Wunschbaum der Lebenshilfe St. Wendel um die Weihnachtszeit im Globus aufgestellt wird. So war es auch am vergangenen Dienstag wieder soweit: zu Betreuende der Lebenshilfe schmückten den Tannenbaum im Eingangsbereich des Panoramarestaurants mit Wunschzetteln. Globus-Kundinnen und -Kunden haben seit dem die Möglichkeit, einen oder mehrere Wünsche zu erfüllen.

Es sind bescheidene Wünsche, wie ein Motivkissen, eine Handtasche oder ein Puzzle, die auf den Wunschzetteln am Wunschbaum im Globus stehen. Vor ihrem Einkauf können Kundinnen und Kunden sich einen Zettel aussuchen und das gewünschte Produkt während ihres Einkaufs besorgen. Das Geschenk danach einfach zusammen mit dem Zettel unter den Baum legen und sicher sein, dass sich jemand sehr darüber freuen wird. Rund 150 Zettel hängen an dem Baum, Wünsche von den zu Betreuenden aus dem Wohnheim, der Tagesförderstätte und dem selbstbestimmten Wohnen. Gemeinsam mit ihren Betreuerinnen und Betreuern haben sie Wünsche notiert, die preislich zwischen 10,- und 20,- Euro liegen. Bisher wurden jedes Jahr restlos alle Wünsche erfüllt. Die Betreuer*innen hoffen, dass das dieses Jahr wieder der Fall sein wird, auch, wenn die Zeiten besonders herausfordernd für alle sind.

 



Source link