Tödlicher Unfall in NRW: Suff-Fahrer raste falsch herum in Kreisverkehr | Regional


Vettweiß (NRW) – Betrunken und viel zu schnell soll ein Autofahrer (24) in die verkehrte Richtung in einen Kreisverkehr gerast sein. Dabei verursachte er in der Nacht zu Samstag in Vettweiß-Müddersheim (Kreis Düren) einen tödlichen Crash!

Gegen 2.20 raste der Mann, aus Mechernich kommend, in den Kreisel rein und stieß mit voller Wucht frontal mit einem entgegenkommenden Wohnmobil eines Paares (60, 61) zusammen. Die Fahrzeuge wurden durch die Wucht des Aufpralls bis auf die Mittelinsel des Kreisverkehres geschleudert.

Nach bisherigen Erkenntnissen raste der Autofahrer in die verkehrte Richtung in den Kreisverkehr rein

Nach bisherigen Erkenntnissen raste der Autofahrer in die verkehrte Richtung in den Kreisverkehr rein

Foto: Polizei Düren

Durch den Zusammenstoß wurden die beiden Fahrzeuge so zerstört, dass die eingeklemmten Insassen nur durch Feuerwehr befreit werden konnten.

Rettungskräfte mussten die eingeklemmten Insassen befreien

Rettungskräfte mussten die eingeklemmten Insassen befreien

Foto: Polizei Düren

Der Beifahrer (60) des Wohnmobils kollabierte allerdings kurz nach der Rettung und starb trotz Reanimationsversuchen noch vor Ort. Sowohl die Kölner Fahrerin (61) des Wohnwagens, als auch der Unfallverursacher wurden schwer verletzt in die Klinik gebracht.

Das Wohnmobil stürzte auf die Seite

Das Wohnmobil stürzte auf die Seite

Foto: Polizei Düren

Dem Autofahrer wurde eine Blutprobe abgenommen, sein Führerschein ist sichergestellt. An den beiden Fahrzeugen entstand ein Schaden von 55 000 Euro.



Source link