Technologie: Europa? Nein, danke! Warum ein großer japanischer Chipkonzern die EU-Milliarden verschmäht



Das Beispiel des Infineon-Konkurrenten Rohm zeigt: Subventionen helfen nicht immer, um Konzerne anzulocken. Der Spezialist für Halbleiter aus Siliziumkarbid investiert lieber in der Heimat.



Source link