Täter flüchten mit blauem Auto


  1. Startseite
  2. Hessen

Polizei
Ein Polizeiauto steht hinter einem Absperrband der Polizei. © Robert Michael/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild

Unbekannte Täter haben am frühen Donnerstagmorgen in Taunusstein-Neuhof einen Geldautomaten gesprengt und sind geflüchtet. Der Automat habe sich im Erdgeschoss eines Wohn- und Gewerbehauses befunden, teilte die Polizei mit. Anwohner hatten einen lauten Knall gehört und die Tat per Notruf bei der Polizei gemeldet. Ob Bargeld erbeutetet wurde, war zunächst unklar und werde noch ermittelt.

Taunusstein – Nach bisherigen Erkenntnissen habe es sich bei den Tätern um mindestens drei komplett schwarz gekleidete Männer gehandelt, die nach der Sprengung mit einem blauen Auto in Richtung Autobahn 3 geflüchtet seien.

Die Bewohnerinnen und Bewohner des betroffenen Hauses blieben unverletzt und wurden zwischenzeitlich in einem nahen Hotel untergebracht und betreut. Neben der Schutz- und Kriminalpolizei sowie der Feuerwehr waren auch Sprengstoffexperten des hessischen Landeskriminalamtes vor Ort. Ein Statiker prüfe die Stabilität des Gebäudes. Derzeit könnten noch keine Angaben zur Schadenshöhe gemacht werden, hieß es. Ersten Ermittlungen zufolge hätten die Täter an ihrem Fluchtfahrzeug gestohlene Kennzeichen angebracht. Diese seien zwischen Mittwochabend und Donnerstagnacht von einem in Neuhof abgestellten Auto entwendet worden.

Die Kriminalpolizei in Wiesbaden ermittelt im Auftrag der Generalstaatsanwaltschaft Frankfurt und bittet um Hinweise, vor allem auf verdächtige Beobachtungen zu dem blauen Fahrzeug, das mit überhöhter Geschwindigkeit vom Tatort wegfuhr sowie zu dem vorangegangenen Diebstahl der Kennzeichen. dpa



Quellenlink https://www.fr.de/hessen/geldautomat-gesprengt-taeter-fluechten-mit-blauem-auto-zr-92716117.html