Sufi-Festival der Elbphilharmonie: Geschmackvoller Auftakt | NDR.de – Kultur


Stand: 25.11.2022 09:50 Uhr

Mit dem “Geschmack von Char” hat das Sufi-Festival der Elbphilharmonie begonnen. Dafür hatte das Konzerthaus ins Speicherstadtmuseum geladen, nur ein paar Fußminuten von der Elphi entfernt.

von Marcus Stäbler

Der Sound ist faszinierend, der Anblick auch. Auf einer kleinen Bühne im Speicherstadtmuseum sitzen vier Musiker und eine Musikerin im Schneidersitz auf einem Teppich: die Mitglieder vom Anim Ensemble aus Afghanistan. Sie spielen auf Instrumenten wie der Ghichak, einer Streichlaute mit nur einer einzigen Saite oder der Rubab, einer Zupflaute, die auf dem Oberschenkel gehalten wird. Eine Frau im Publikum ist begeistert: “Wahnsinn, hat man ja so etwas noch nie gesehen. Ich find’s echt toll.” Und ein Mann ergänzt: “Das sind sehr interessante Rhythmen teilweise, gerade von der Trommel.”

Diese zweiteilige Trommel, eine Tabla, wird mit den Fingern und mit dem Handgelenk angeschlagen. Sie gibt der Musik ihren Groove, oft im für unsere Ohren ziemlich vertrackten Sieben-Achtel-Takt. Manche Töne der tieferen Trommel klingen ein bisschen nach Schluckauf. Das passt zum Konzept des Abends. Denn er hat viel mit Genießen, Riechen und eben Schlucken zu tun. Bilal Asify vom Anim Ensemble erklärt: “In dem Programm, das wir für heute ausgesucht haben, geht es immer ums Essen. Um besondere Süßspeisen aus Afghanistan und verschiedene Früchte, die wir durch die Musik erklären.”

Kombination aus afghanischer Musik und afghanischer Küche

Verschiedene afghanische Speisen auf einem Teller © NDR Foto: Markus Stäbler


Nicht nur was für die Ohren, auch für den Magen gab es etwas zum Auftakt des Sufi-Festivals der Elbphilharmonie.

Das Programm verbindet die Aromen der afghanischen Musik mit denen der afghanischen Küche. Zwischen den Stücken kommt dafür Viola Vierk sehr ausführlich zu Wort. Die Leiterin des benachbarten Spicy Gewürzmuseums breitet ihr enzyklopädisches Wissen über die Wirkung von Kreuzkümmel, Kardamom und Co aus und warnt eindringlich vor dem Salzgebrauch. Im Anschluss an das Konzert sind die Gäste dann noch zu einer Verkostung eingeladen. Es gibt Brot, Ziegenfrischkäse, eine würzige Knoblauchcreme und – wenn man Fleisch essen möchte – auch Hackbällchen.

Ein Abend voller Entdeckungen. Nicht nur für die Ohren, sondern auch für die Augen, den Geruchs- und den Geschmackssinn. Damit ist die Veranstaltung ein schöner Auftakt zum Sufi-Festival an der Elbphilharmonie. Denn der Sinn für die Sinnlichkeit ist ein zentrales Element des Sufismus. Dieses Thema hat den Intendanten Christoph Lieben-Seutter und sein Team schon länger gereizt, “weil Sufi die Strömung im Islam ist, die viel zu tun hat mit Mystik, mit Lyrik, mit Musik, mit Trance, mit Tanz – und die sehr tolerant ist. Man spricht immer nur von den Salafisten und Extremisten und den ganzen Radikalen. Sufi ist so ein bisschen das Gegengift.”

Workshop, Vortrag und viel Musik

Das Sufi-Festival der Elbphilharmonie umfasst noch weitere fünf Konzerte, unter anderem mit tanzenden Derwischen aus Istanbul und einer Frauengruppe aus Nord-Pakistan. Außerdem gibt es einen Workshop mit einem Musikproducer, einen Vortrag und eine Ausstellung zum Thema “Afghanistan – Bilder der Hoffnung”.

 

Weitere Informationen

Zwei Protestierende der Gruppe "Letzte Generation" in der Elbphilharmonie. © letztegeneration.de

Am Mittwoch haben zwei Mitglieder der Gruppe “Letzte Generation” die Bühne gestürmt und sich am Geländer des Dirigentenpults festgeklebt.
mehr

Das NDR Elbphilharmonie Orchester auf der Bühne des Großen Saals in der Elbphilharmonie © Michael Zapf

Das international renommierte Flaggschiff der NDR Ensembles ist das Residenzorchester der Elbphilharmonie Hamburg.
mehr

Omar Sosa blickt lachend in die Kamera. © Omar Sosa

“Play Jazz!” und “Round Midnight” geben fundierte Einblicke in die aktuelle Jazzszene und in die Geschichte des Jazz.
mehr

Ein Kopfhörer liegt auf mehreren Notenseiten. © picture alliance - Bildagentur-online - Tetra Images

Sie waren früh im Bett und haben unsere Sendung verpasst? Hier können Sie unsere Sendungen nachhören.
mehr

Sufi-Festival der Elbphilharmonie: Geschmackvoller Auftakt

Zur Auftaktveranstaltung im Speicherstadtmuseum gab es neben viel Musik auch Ziegenfrischkäse oder Hackbällchen.

Art:
Bühne
Datum:
Ende:
Ort:

Elbphilharmonie

In meinen Kalender eintragen

Dieses Thema im Programm:

NDR Kultur |
Klassisch in den Tag |
25.11.2022 | 08:15 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

Jazz

NDR Logo



Quellenlink https://www.ndr.de/kultur/musik/Sufi-Festival-der-Elbphilharmonie-Geschmackvoller-Auftakt,sufifestival104.html