Statistisches Bundesamt – Immer mehr Firmen können IT-Stellen nicht besetzen


Nach Angaben des Statistischen Bundesamtes hatten im vergangenen Jahr 77 Prozent der Unternehmen mit offenen Stellen Probleme mit der Besetzung. Dieser Anteil nahm demnach seit 2016 deutlich zu. Damals beklagten nur 58 Prozent der Firmen Probleme bei der Stellenbesetzung. Demgegenüber stieg die Zahl der IT-Sicherheitsvorfälle in den Unternehmen – und zwar von neun Prozent der Firmen im Jahr 2018 auf 15 Prozent im Jahr 2021.

Die Ergebnisse stammen aus der jährlichen Erhebung des Statistischen Bundesamtes zur Nutzung von Informations- und Kommunikationstechnologien in Unternehmen.

Diese Nachricht wurde am 25.11.2022 im Programm Deutschlandfunk gesendet.



Source link