Ski-Talent am Boden zerstört: „Mein Herz ist gebrochen“


  1. Startseite
  2. Sport
  3. Wintersport

Für die Schweizerin Livia Rossi ist die Wintersportsaison bereits wieder gelaufen. Sie hat sich im Training das Fußgelenk gebrochen.

Zermatt – Derzeit bereiten sich die Stars und Sternchen des Wintersports auf die neue Saison im anstehenden Winter vor. Voller Vorfreude und Enthusiasmus wird unter Schweiß trainiert, damit sie im Winter an ihre Leistungsgrenze kommen. Doch ab und zu endet das Training auch in Tränen. Diese bittere Erfahrung musste die Schweizerin Livia Rossi machen.

Geboren:30. Dezember 2001 (Alter 21 Jahre)
Disziplin:Abfahrt, Super-G, Riesenslalom
Debüt im Weltcup:2022

Rossi feiert Weltcup-Debüt im vergangenen Jahr

Rossi gilt als eine große Schweizer Ski-Hoffnung und als eine der besten Speed-Athletinnen ihres Jahrgangs. Zuhause ist sie in der Abfahrt und hat sich mittlerweile einen Namen im Riesenslalom und Super-G gemacht. Im letzten Jahr gelang es der 21-Jährigen sogar, im Weltcup zu debütieren. Leistungen, an die sie in der neuen Saison unbedingt anknüpfen wollte.

Im Dezember feierte die Schweizerin beim Weltcup in St. Moritz ihr Debüt und war darauf mächtig stolz, auch wenn sie die Punkteränge deutlich verfehlte. Am Ende landete sie auf Platz 44 und 46, konnte aber dennoch einen wichtigen Meilenstein in ihrer noch jungen Karriere feiern.

Für Livia Rossi ist die Wintersportsaison zwar beendet, aber sie gibt sich kämpferisch.
Für Livia Rossi ist die Wintersportsaison zwar beendet, aber sie gibt sich kämpferisch. © IMAGO / Just Pictures; instagram: liviarossi_

Rossi stürzt schwer – Saison sehr wahrscheinlich beendet

Akribisch bereitete sich die 21-Jährige nach den Erfolgen des letzten Jahres auf die kommende Saison vor. Zumindest am Europacup, wo sie bereits aufs Podest gefahren ist, wollte sie teilnehmen. Doch ein Unfall im Training sorgt dafür, dass sie ihre Ambitionen für die aktuelle Wintersportsaison herunterfahren muss.

Bei einem schweren Sturz im Training zog sie sich einen Bruch am Fußgelenk zu. Die Abfahrerin wurde noch am selben Tag operiert. Damit ist die Saison für das so ambitionierte Ski-Talent bereits wieder gelaufen, bevor sie überhaupt richtig begonnen hatte. Der Teamarzt des Schweizer Verbandes teilte unterdessen mit, dass die OP gut verlaufen sei.

Rossi meldet sich via Instagram zu Wort – tierische Aufmunterung

Auf Instagram meldete sie erstmals nach ihrem Unfall. „Ich kann es immer noch nicht glauben und mein Herz ist gebrochen“, so die emotionalen Worte der 21-Jährigen. Aufgeben wollte sie indessen nicht und gab sich kämpferisch. „Es wird noch einige Zeit brauchen, aber ich weiß, dass mit jedem Tag, der vergeht, das Skifahren wieder näher kommt. Das ist es, was mich antreibt.“ (jari)



Quellenlink https://www.merkur.de/sport/wintersport/ski-talent-livia-rossi-schweiz-verletzung-saisonaus-92530443.html