Schuster erneut Präsident des Zentralrats der Juden


Josef Schuster

Der Präsident des Zentralrats der Juden in Deutschland ist für eine dritte Amtszeit wiedergewählt worden.



(Foto: dpa)

Frankfurt am Main Der Präsident des Zentralrats der Juden in Deutschland, Josef Schuster, ist am Sonntag in Frankfurt am Main in seinem Amt bestätigt worden. Das Präsidium habe den 68-jährigen Mediziner aus Würzburg einstimmig für weitere vier Jahre gewählt, teilte der Zentralrat mit.

Nach seiner Wahl kündigte Schuster an, er wolle in seiner dritten Amtszeit als Präsident die positiven Elemente des Judentums in Deutschland stärker in den Vordergrund stellen. „Wir wollen nicht immer nur moralischer Mahner sein, sondern Antworten auf die gesellschaftlichen Fragen unserer Zeit finden und damit auch Begegnungen schaffen und Vorurteile abbauen“, sagte er.

Als Vizepräsidenten wurden Mark Dainow aus Offenbach am Main und Abraham Lehrer aus Köln ebenfalls in ihren Ämtern bestätigt.

Mehr: Bankhaus Metzler arbeitet Umgang mit dem Nationalsozialismus auf

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.



Source link