Römische Münzen aus Filsum werden ausgestellt | NDR.de – Nachrichten – Niedersachsen


Stand: 10.03.2023 10:23 Uhr

Carsten Eilts, ehrenamtlicher Sondengänger, hält während einer Pressekonferenz der Ostfriesischen Landschaft eine römische Münze und einen Euro zum Größenvergleich in den Händen. © dpa-Bildfunk Foto: Hauke-Christian Dittrich


Die gefundenen römischen Münzen sind von Fachleuten der Ostfriesischen Landschaft gereinigt und katalogisiert worden.

In der kommenden Woche wird der römische Münzschatz von Filsum erstmals öffentlich gezeigt. Das teilte die Ostfriesische Landschaft mit. Am Freitag, 17. März, wird die Ausstellung in einer Volksbank in Remels im Landkreis Leer eröffnet. Ab dann können sich Interessierte den Schatz ansehen. Vor einem Jahr hatten ehrenamtliche Sondengänger in Zusammenarbeit mit der Ostfriesischen Landschaft nach monatelanger Suche den rund 1.800 Jahre alten Münzhort aufgespürt und ausgegraben. Der Fund sei eine kleine Sensation, so ein Sprecher. Die Münzen könnten über Händler nach Ostfriesland gelangt sein.

VIDEO: Römischer Münzschatz in Ostfriesland gefunden (22.11.2022) (3 Min)

Jederzeit zum Nachhören

Blick auf den Lappan, das Wahrzeichen der Stadt Oldenburg. © NDR Foto: Julius Matuschik

8 Min

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen.
8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen |
Regional Oldenburg |
10.03.2023 | 06:30 Uhr

NDR Logo



Quellenlink https://www.ndr.de/nachrichten/niedersachsen/oldenburg_ostfriesland/Roemische-Muenzen-aus-Filsum-werden-ausgestellt,aktuelloldenburg11920.html