Public Viewing bei Glühwein: viele Märkte verzichten | Freie Presse


Leipzig/Dresden/Chemnitz.

Sächsische Fußballfans müssen vielerorts auf ein Public-Viewing-Angebot auf dem Weihnachtsmarkt verzichten. Wie Sachsens Großstädte Leipzig, Chemnitz und Dresden auf Nachfrage der Deutschen Presse-Agentur mitteilten, werde es auf den jeweiligen Weihnachtsmärkten keine Möglichkeit geben, die Nationalelf bei Glühwein anzufeuern. “Neben der Gefahr die besinnliche Stimmung zu überlagern, spielen dabei natürlich auch Sicherheitsaspekte eine Rolle”, teilte eine Sprecherin der Stadt Dresden mit. Die Stadt Chemnitz verwies auf umliegende Lokalitäten.

Hingegen kündigten die Veranstalter des Augustusmarkts am Goldenen Reiter in der Dresdner Neustadt Public-Viewing-Angebote an: “Einige Händler planen Übertragungen und die Deutschland-Spiele werden auf einem Großbildschirm gezeigt werden”, hieß es in einer Mitteilung. Zudem solle es eine Weihnachtsstube geben, die nicht nur für kleinere Weihnachtsfeiern, sondern auch für gemeinsames Fußballgucken auf dem Markt gemietet werden kann.

Innenstädte als Einkaufs- und Erlebnisorte profitierten von Unterhaltung und Entertainment, erklärte der Geschäftsführer des Handelsverbands Sachsen, René Glase. “Wenngleich die diesjährige Fußballweltmeisterschaft in Katar höchst umstritten ist, steigern Events im Allgemeinen die Attraktivität der Innenstädte, erhöhen die Aufenthaltsqualität und können so auch für ein Mehr an Frequenz und eine erhöhte Verweildauer sorgen”, sagte er der dpa. (dpa)



Source link