Opec plus beschließt minimal höhere Ölproduktion



Ölraffinerie in Ras Tanurah, Saudi-Arabien

Das Königreich und seine Verbündeten in der Opec- plus weigern sich, die Ölproduktion deutlich anzuheben.


(Foto: Thomas J. Abercrombie)

Zürich Die Allianz der Ölexporteure Opec plus hat sich auf eine minimale Anhebung der Ölproduktion verständigt: Wie das Bündnis am Mittwoch beschlossen hat, wollen die 23 Opec-plus-Mitglieder ihre Förderung um insgesamt 100.000 Barrel pro Tag erhöhen. Das ist die geringste Anhebung der Förderquote, die die Opec plus je beschlossen hat.

Ehsan Khoman, Rohstoffexperte der Investmentbank MUFG sagt: „Das ist nicht mehr als ein Rundungsfehler.“ Der Deal werde keine großen Auswirkungen auf den Markt haben und nicht zu einer Entspannung der Versorgungslage beitragen können. Der Ölpreis legte als Reaktion auf den Beschluss leicht, drehte im Verlauf des Handelstages jedoch ins Minus. Europäisches Brent-Öl notierte am Mittwochnachmittag bei rund 98 Dollar pro Barrel (rund 159 Liter).

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter



Source link