Nicht nur Putin-Anhänger – ukrainische Oligarchen urlauben im Ukraine-Krieg luxuriös


  1. Startseite
  2. Politik

Erstellt:

Von: Franziska Schwarz

Ukraine-Krieg-Symbolbild: Wladimir Putin auf einer Yacht in Sotschi, Mai 2021
Aufnahme von vor dem Ukraine-Krieg: Wladimir Putin auf einer Yacht in Sotschi © Sergei Ilyin/Imago

Die vermeintlichen Verfehlungen reicher Menschen sind ein Dauer-Aufreger – im Ukraine-Krieg ziehen aber nicht nur russische Oligarchen Wut auf sich.

München – Die Regierung von Wolodymyr Selenskyj hat im Ukraine-Krieg das Kriegsrecht erneut verlängert. Männer zwischen 18 und 60 Jahren dürfen wegen der Lage an der Front die Ukraine aktuell nicht verlassen. Mitglieder der Polit-Elite machen das dennoch – und urlauben in Monaco oder der Côte d‘Azur in Frankreich. Das deckte ein Investigativ-Bericht der Ukrainska Pravda auf.

Prominente Beispiele, laut dem entsprechenden Youtube-Video: der Ex-Ukraine-Präsident (1994 – 2005) Leonid Kutschma. Er wurde laut der Pravda kürzlich an der französischen Riviera gefilmt. Dem Artikel zufolge wohnte Kutschma dabei in der Villa seines Schwiegersohns, des ukrainischen Oligarchen Wiktor Pintschuk.

Das Nachrichtenportal nannte auch den Ökonomen Serhij Ljowotschkin von der oppositionellen „Platform For Life“ sowie den ukrainischen Sportfunktionär Hryhorij Surkis, beide gesichtet „in einem Privatjet aus Wien nach Nizza“, so der Kyiv Independent, der den Bericht aufgriff.

Ukraine-Krieg: Ausnahme vom Kriegsrecht aus „parlamentarischen Gründen“?

Warum hat das womöglich Belang und ist damit mehr als Boulevard-Gossip? Die Pravda schrieb unter Berufung auf ihre Quellen, dass beide die Erlaubnis erhalten hätten, ihr Land im Ukraine-Krieg aus „parlamentarischen Gründen“ zu verlassen. Die Erklärung dafür ließ der Bericht offen. Er beschuldigte aber noch weitere prominente Ukrainer des unredlichen Urlaubens im Ukraine-Krieg, unter anderem:

  • Oleksandr Honcharenko, Bürgermeister von Kramatorsk
  • Juri Iwanjuschtschenko, Journalist und Vertrauter des Ex-Ukraine-Präsidenten Viktor Janukowitsch
  • Vladyslav Trubitsyn, ein Stadtratsabgeordneter von Kiew

Die Liste der Pravda ist noch viel länger, und es geht dem Artikel wohl auch in erster Linie ums Prinzip: Warum verlassen diese reichen Ukrainer kurz vor der angekündigten Gegenoffensive gegen Russland ihr Land? Eine Erklärung dafür gab der Artikel nicht. Er stellt aber mit Blick auf einen Abgeordneten mit bitterem Unterton fest: „Während des Kriegsrechts müssen Abgeordnete keine Online-Vermögenserklärungen abgeben.“ Unabhängig prüfen ließen sich die Angaben zunächst nicht. (frs)



Quellenlink https://www.merkur.de/politik/oligarchen-ukraine-krieg-russland-putin-privatjet-frankreich-urlaub-manager-abgeordnete-kritik-92329076.html