Natalia Wörner und Heiko Maas haben sich getrennt


Sie waren das wohl glamouröseste Paar im politischen Berlin: Der frühere Bundesaußenminister Heiko Maas und Schauspielerin Natalie Wörner haben nach mehr als sieben Jahren Beziehung ihre Trennung bekanntgegeben.

„Wir haben uns bereits vor längerer Zeit entschieden, in Zukunft getrennte Wege zu gehen“, teilten Maas und Wörner über ihre Anwältin der dpa mit. „Wir werden uns dabei freundschaftlich verbunden bleiben und wünschen uns gegenseitig von Herzen das Beste für die Zukunft“, hieß es weiter in der gemeinsamen Stellungnahme.

Natalia Wörner und Heiko Maas zeigten sich erstmals im Frühjahr 2016

Wörner und Maas hatten sich im Frühjahr 2016 erstmals öffentlich gemeinsam als Paar gezeigt. Damals war der aus dem Saarland stammende SPD-Politiker Maas Bundesjustizminister, kurz zuvor war seine Trennung von Ehefrau Corinna öffentlich geworden. Die gebürtige Stuttgarterin Wörner war schon viele Jahre bekannt als Schauspielerin und Model, startete gerade durch mit der ARD-Serie „Die Diplomatin“.

Anzeige | Zum Weiterlesen scrollen

Die Nachricht von der glamourös-politischen Liebe sorgte damals für viel Aufsehen. Doch mit klassischen Pärchen-Auftritten hielten sich die beiden stets zurück. Hin und wieder zeigten sie sich gemeinsam auf dem roten Teppich. Und für die SPD durfte Wörner 2017 den Bundespräsidenten mitwählen. An der Seite ihres Partners und humpelnd mit verletztem Fuß kam Wörner damals in die Bundesversammlung.

Wenig über Privates bekannt

Glamour konnte der Spitzenpolitiker schon vor seiner Liebe zu der Schauspielerin: Anfang 2016 kürte die Zeitschrift „GQ“ ihn zum bestangezogenen Mann Deutschlands.

Über ihr gemeinsames Leben wurde stets wenig bekannt. Beide brachten Kinder aus früheren Beziehungen mit. Maas und seine Ex-Frau Corinna haben zwei gemeinsame Söhne. Er galt lange als einer der populärsten SPD-Politiker, legte im Saarland eine steile Karriere hin – für den erhofften Ministerpräsidentenjob reichte es aber nie.

Ende 2013 kam überraschend der Anruf vom damaligen SPD-Chef Sigmar Gabriel. Maas wurde in der schwarz-roten Koalition Bundesminister für Justiz und Verbraucherschutz, von 2018 bis 2021 war er Bundesaußenminister. Ende 2022 machte er dann gänzlich Schluss mit der Politik und verschwand damit auch öffentlich von der Bildfläche.

Wörner hingegen ist weiter regelmäßig im Fernsehen und auf roten Teppichen zu sehen – zuletzt trat sie dort schon ohne Maas auf. Die Mutter eines Sohnes spielt in der ARD weiter die „Diplomatin“ und die Hauptrolle in der ZDF-Krimireihe „Unter anderen Umständen“.

Zuletzt wandte sie sich aber zunehmend auch einem anderen Thema zu: dem Engagement für Frauenrechte. So rief sie die Kampagne #sicherheim ins Leben, mit der sie sich gegen häusliche Gewalt stark macht. Gemeinsam mit ihrem guten Freund, dem Designer Guido Maria Kretschmer engagiert sie sich außerdem für mehr Courage in Situationen von Belästigung in der Öffentlichkeit.

Trennungsgründe unbekannt

Doch so überraschend und aufsehenerregend damals die Nachricht von der Liebe zwischen Wörner und Maas kam – so still und zurückhaltend nun das Aus. Seit wann die beiden kein Paar mehr sind, wurde nicht bekannt. Und auch zu den Gründen der Trennung gab es keinerlei Informationen. In der Stellungnahme hieß es lediglich: „Wir bitten zu akzeptieren, dass wir aus Gründen der Wahrung unserer Privatsphäre dazu keine weiteren Erklärungen abgeben.“ Unterzeichnet war das Schreiben mit „Natalia Wörner Heiko Maas“.

Infobox image



Source link