Mutter und zwei Söhne schwerverletzt


  1. Startseite
  2. Panorama

Erstellt:

Von: Bjarne Kommnick

Eilmeldung von IPPEN MEDIA. (Symbolbild)
Im nordrhein-westfälischen Kerpen ist es zu einer Explosion mit fünf Verletzten gekommen. © IPPEN.MEDIA

In Kerpen ist es zu einer Explosion mit fünf Verletzten gekommen. Das Unglück hat sich laut Angaben der Polizei beim Kochen ereignet.

Kerpen – In der nordrhein-westfälischen Kerpen im Stadtteil Blatzheim ist es am Montag (26. Juni) zu einer Explosion mit fünf Verletzen gekommen, wie eine Sprecherin der Kreispolizeibehörde mitgeteilt hatte. Demnach soll sich der Vorfall laut Angaben der Polizei beim Kochen in einem Einfamilienhaus ereignet haben, wie der Kölner Stadtanzeiger zuvor berichtet hatte.

StadtKerpen
Einwohner67.239 (31. Dez. 2022)
Fläche 113,96 Quadratkilometer
BundeslandNordrhein-Westfalen

Explosion in Einfamilienhaus: Mutter und Söhne schwerverletzt – Vater und weiteres Kind leicht

Eine 35-jährige Bewohnerin des Hauses sowie zwei ihrer Söhne hätten sich bei dem Unglück schwerverletzt. Beide Kinder, die laut Informationen des Kölner Stadtanzeigers drei und acht Jahre alt sein sollen, wurden demnach mit einem Rettungshelikopter in ein die Kinderklinik in der Amsterdamer Straße in Köln gebracht. Die Mutter hingegen sei mit einem Krankenwagen in das Klinikum nach Köln-Merheim gebracht worden.

Der Vater der Kinder sowie ein weiterer Sohn des Paares haben sich laut der Sprecherin leicht verletzt. Die Polizei sei nun auf der Suche nach der Ursache für die Explosion. Bislang sei unklar, wie es dazu kommen konnte. Gegen 17:00 Uhr seien mehrere Anrufe auf einmal bei den Einsatzkräften eingegangen.

Stichflamme nach Explosion beim Kochen

Laut den Angaben des Kölner Stadtanzeigers sei es in der Küche, in der die Familie gerade das Essen zubereitet habe, in jedem Fall zu einer Stichflamme gekommen. Insbesondere sei es dabei zu Brandverletzungen gekommen. Eine mögliche Ursache der Verpuffung könne demnach der Backofen gewesen sein.

Zeitweise hätten die Beamten aufgrund des Unfalls die anliegende Kreisstraße gesperrt. Durch die Druckwelle der Explosion seien mehrere Fenster in der unmittelbaren Umgebung zu Bruch gekommen. Ein größeres Feuer sei jedoch nicht entstanden, weshalb die Feuerwehrkräfte keine großen Löscharbeiten zu vollziehen gehabt hätten.



Quellenlink https://www.fr.de/panorama/explosion-einfamilienhaus-einsatz-fuenf-verletzte-feuerwehr-polizei-kerpen-nrw-zr-92366143.html