Migration – Innenministerin Faeser will Einbürgerungen erleichtern


Nancy Faeser (SPD), Bundesministerin für Inneres und Heimat, gibt eine Pressekonferenz.

Nancy Faeser (picture alliance / dpa / Kay Nietfeld)

Wie die “Bild”-Zeitung unter Berufung auf Ministeriumskreise berichtet, sollen in Deutschland geborene Kinder ausländischer Eltern automatisch die deutsche Staatsangehörigkeit erhalten, wenn ein Elternteil seit fünf Jahren seinen rechtmäßigen gewöhnlichen Aufenthalt in Deutschland hat.

Die für eine Einbürgerung von Ausländern erforderliche Frist von derzeit acht Jahren Aufenthalt im Land soll den Angaben zufolge auf ebenfalls fünf Jahre verkürzt werden. Bei besonderen Integrationsleistungen wäre den Plänen zufolge eine Einbürgerung bereits nach drei Jahren möglich. Die Pflicht zur Aufgabe der bisherigen Staatsangehörigkeit soll entfallen.

Bei Senioren will Faeser laut dem Bericht die bisher verlangten Sprachnachweise streichen, ebenso den bislang geforderten Wissens-Test über Deutschland.

Diese Nachricht wurde am 25.11.2022 im Programm Deutschlandfunk gesendet.



Source link