Microsoft löst Verkaufswelle bei Tech-Aktien aus



Am Eingang der Börse New York

New York Enttäuschende Zahlen und Prognosen von Microsoft haben die Stimmung der US-Anleger getrübt. Ein Rekordeinbruch der PC-Absätze hat 2022 bei dem US-Softwareriesen für das geringste Wachstum seit Jahren gesorgt. Die Microsoft-Aktie verlor zeitweise gut drei Prozent auf 234,30 Dollar. Andere Wachstumswerte wie Apple, Tesla und die Google-Mutter Alphabet gaben um bis zu 2,5 Prozent nach.

Der Index der Technologiebörse Nasdaq fiel am Mittwoch zeitweise um 1,8 Prozent auf 11.131 Stellen. Der Dow-Jones-Index der Standardwerte rund ein Prozent tiefer bei 33.373 Punkten. Der breiter gefasste S&P 500 verlor 1,3 Prozent auf 3965 Zähler.

„Die Leute sind skeptisch, weil sie immer noch auf beunruhigende Wirtschaftsnachrichten stoßen“, sagte Robert Pavlik, Portfoliomanager beim Vermögensverwalter Dakota Wealth. „Sie sehen immer noch eine starke Inflation, sie sehen immer noch die Zinserhöhungen durch die US-Notenbank Fed und dann sehen sie Unternehmen, die Tausende von Mitarbeitern entlassen müssen. Es ist alles noch nicht vorbei.“

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter



Source link