Metaverse, KI und Blockchain trifft Gesundheitswesen


Werbemitteilung unseres Partners. Die BTC-ECHO GmbH ist für die Inhalte dieses Artikels nicht verantwortlich.

Nach dem erfolgreichen IDO im Jahr 2021 nutzte Aimedis den Bärenmarkt, um die Aimedis Plattform und das Avalon Metaverse weiterzuentwickeln.

Die Aimedis-Plattform besteht nunmehr aus:

  • 1) digitalen Gesundheits-Apps für Patienten,
  • 2) digitalen Gesundheits-Apps für Kliniken, Praxen und Gesundheitseinrichtungen (Standards wie FHIR, DSGVO und HIPAA-Konformität werden unterstützt),
  • 3) einem Blockchain- und NFT-basierter Datenmarktplatz,
  • 4) dem weltweit erste Gesundheits-Metaverse, Aimedis Avalon.

Die digitalen Gesundheitsanwendungen der Aimedis Plattform sind so gebaut, dass sie sowohl Patienten als auch Praxen, Ärzten, Apotheken, Gesundheitseinrichtungen sowie der Pharmaindustrie dienen. Sie sollen dabei Anreize schaffen, Kommunikation und Versorgungsqualität zu steigern.

Die 4 Elemente der Plattform werden nahtlos miteinander verbunden und können jeweils auf die anderen Module zugreifen. So kann man unter anderem die Krankenakte oder Röntgenbilder im Metaverse abbilden oder im Rahmen von pharmakologischen Studien Daten gewinnen und mittels KI verarbeiten.

Künstliche Intelligenz ist in jedes Modul der Plattform (entweder in Form von Bots, Avataren oder Routinen) integriert. Sie dient dazu, Inhalte zu erschaffen, das Ökosystem auszubauen, Patienten und medizinisches Fachpersonal zu unterstützen, innerhalb der Plattform und dem Metaverse zu navigieren, zu lehren und Daten sogar in Echtzeit auszuwerten.

Die Blockchain (Polygon) ist Teil jedes Moduls, um Vertrauen und Transparenz zu schaffen. Das schützt geistiges Eigentum, Zahlungen, Rechtemanagement und sorgt für die Abbildung sicherer Smart Contracts.

NFTs werden als Schlüssel und Zugriffstoken verwendet. Sie stellen außerdem sicher, dass oben genannte Elemente gewahrt bleiben, während Daten zwischen verschiedenen Parteien getauscht und bearbeitet werden.

Aimedis Avalon basiert auf der neuesten Unreal Engine und wird als Client-Version für Microsoft Windows, Apple MacOS, Apple iOS und Android sowie über Pixelstreaming über AWS und Google Cloud verfügbar sein.

Interesse geweckt? Zur Seite von Aimedis

Innovative Anwendungsfälle, vom AIMX-Token angetrieben

Der Aimedis-Token (AIMX) hat innerhalb der Plattform ein starkes Utility. Erstens möchte man so Anreize für Benutzer zu schaffen, sich innerhalb der Plattform zu engagieren. Zweitens soll dieser seinen Wert durch exklusive Funktionen und Module steigern. Darüber hinaus soll er Anreize und niedrige Preise ermöglichen und letztlich eine intrinsische Motivation zur Verbesserung der Datenqualität, Servicequalität und Qualität der Inhalte schaffen. Als Zahlungstoken bietet AIMX bessere Preise für Dienste und Metaverse-Infrastruktur sowie Werbung.

Aimedis erschafft somit eine virtuelle Gesundheits- und Datenökonomie. Diese erschafft durch ihren Charakter als offene Plattform Chancen für alle Menschen, die Einnahmequellen und neue Möglichkeiten zur Finanzierung für Start-ups und Gesundheitsprojekten sowie Menschen in Entwicklungsländern bietet.

Aimedis ist nVidia-Inception-Partner. Darüber hinaus wird Avalon an nVidia Omniverse anbinden, um der gesamten Gesundheits- und 3D-Entwicklergemeinschaft rund um den Globus die Erstellung von Inhalten, den Aufbau neuer Geschäftsmodelle im Gesundheitsmetaverse und vieles mehr zu ermöglichen.

VR Headsets werden unterstützt (wie Meta Quest 3) und das Produkt soll im Verlauf auch für das neue Apple Vision Pro Headset angepasst werden. VR ist allerdings optional – das System läuft auf alten Krankenhaus-PCs, Telefonen, Tablets und später auch einer Playstation oder Xbox.

Zur Seite von Aimedis

Aimedis baut das globale Gesundheitswesen der Zukunft

Seit 2021 hat Aimedis Partner im Bereich der Pharmaindustrie, Universitätskliniken, Gesundheitsorganisationen, Praxen, IT und Hardware gewonnen.

Innerhalb des Metaverse bietet Aimedis seinen Nutzern die Möglichkeit, telemedizinische Konsultationen, Aus- und Fortbildung, Patientengruppen, medizinisches Gaming, Forschung, sowie den Verkauf von physischen und virtuellen Assets und Servicedienstleistungen zu verkaufen. 

So unterstützen nVidia und Amazon Aimedis auf der Hardwareebene und der erste Patient ist im Rahmen einer Fallstudie bereits im Metaverse behandelt worden. Mit dem Weltverband Neurorehabilitation arbeitet Aimedis an der Virtualisierung, darunter befinden sich unter anderem Physiotherapiemaßnahmen mittels Motion-Capturing-Anzügen. 

Durch die Positionierung als das erste DeSci (Decentraliced Science) Projekt ist Aimedis bereit für die Zukunft des Gesundheitswesens und der Blockchain-Technologie.

2024 wird dabei ganz im Zeichen des Tokens AIMX stehen, um dessen Utility noch mehr zu stärken und in den verschiedenen Bereichen (DeSci, GameFi, Biotech) auszubauen.

So ist Aimedis Sponsor des Boxevents in Berlin am 13. Januar 2024, der SES Box-Gala – BOXEN LIVE: Gabel vs. Essaoudi. Bereits in diesem Jahr findet darüber hinaus am 17.12. der erste medizinische Kongress in Avalon statt, geleitet von Aimedis‘ Chief Medical Metaverse Officer Professor Shafi Ahmed.

Aktuell wird AIMX über Quickswap und CoinW getradet, neue Börsen sind geplant.

Wer Aimedis folgen möchte, kann www.aimedis.com besuchen oder dem Projekt bei Telegram, Twitter / X oder Instagram folgen.

Sponsored Post

Disclaimer: Bei Sponsored Posts handelt es sich um bezahlte Artikel, für deren Inhalt ausschließlich die werbenden Unternehmen verantwortlich sind. BTC-ECHO trägt keinerlei Haftung für die versprochenen Dienstleistungen oder Investmentempfehlungen.
Der Beitrag dient ausschließlich der Information und stellt keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar. Er ist weder explizit noch implizit als Zusicherung einer bestimmten Kursentwicklung der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren oder Kryptowährungen birgt Risiken, die zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die Informationen ersetzen keine, auf die individuellen Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden wird weder ausdrücklich noch stillschweigend übernommen. Die Veröffentlichung der mit „Sponsored“ oder „Anzeige“ gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch z.B. Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen und werbende Unternehmen. Infolgedessen können die Inhalte der Beiträge auch nicht von Anlageinteressen von BTC-ECHO oder seinen Mitarbeitern oder Organen bestimmt sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen, Unternehmen gehören nicht der Redaktion von BTC-ECHO an. Ihre Meinungen spiegeln nicht notwendigerweise die Meinungen und Auffassungen von BTC-ECHO und deren Mitarbeiter wider.

Das könnte dich auch interessieren





Quellenlink https://www.btc-echo.de/news/aimedis-metaverse-ki-und-blockchain-trifft-gesundheitswesen-sponsored-175427/