Mareile Höppner: RTL verschiebt Sendeplatz für "RTL Extra" deutlich nach hinten




Früher war das Vorabendprogramm der Bereich von Moderatorin Mareile Höppner. Nach ihrem Wechsel von der ARD zu RTL verlagert sich ihre Sendezeit deutlich nach hinten.14 Jahre lang blieb Mareile Höppner dem Ersten treu, moderierte das Boulevardmagazin “ARD Brisant”. Vor wenigen Wochen verabschiedete sich die 45-Jährige von ihrem Job beim Öffentlich-Rechtlichen, denn der Wechsel zu RTL stand an. Nun ist bekannt, wann man die Moderatorin zu sehen bekommt.Neuer Sendeplatz für Mareile Höpper”Extra – das RTL-Magazin” wird am 10. Januar 2023 das erste Mal von Mareile Höppner moderiert werden. Zu ihrem Einstieg bekommt das Format prompt einen neuen Sendeplatz, wie der Sender am Mittwoch mitteilte. “Extra” läuft künftig dienstags um 22:35 Uhr in einer 90 Minuten langen Ausgabe.Zulage für Höppner, denn seit der Erstausstrahlung im Jahr 1994 wurde die Sendung immer montags nie länger als 75 Minuten gezeigt. Höppner bekommt also 15 Minuten mehr Sendezeit als ihre Kollegin Nazan Eckes, die das TV-Magazin seit 2019 präsentiert und von Höppner beerbt wird.Bei Instagram hat Höppner schon den ein oder anderen Einblick in ihrer Arbeit beim Kölner Sender gegeben. So teilte sie ein Foto von sich vor der Kulisse des Kölner Doms oder zeigte, wie sie über das Gelände von RTL in Köln-Mülheim flanierte.In ihren 14 Jahren als Gesicht des ARD-Boulevardmagazins führte sie durch knapp 2.000 Sendungen. Der Rundfunkverbund verabschiedete sich unter anderem bei Instagram mit einem witzigen Video von der langjährigen Moderatorin des MDR-Formats.Ein etwa zweieinhalbminütiger Clip gibt einen kurzen Rückblick auf die Zeit mit Höppner als Moderatorin der Sendung. Seit 2008 führte sie durch das Fernsehmagazin, und das “bezaubernd, bunt und immer brisant”. Ihre “Brisant”-Nachfolgerin heißt Marwa Eldessouky.



Quellenlink https://www.t-online.de/unterhaltung/tv/id_100094094/mareile-hoeppner-rtl-verschiebt-sendeplatz-fuer-rtl-extra-deutlich-nach-hinten.html