Lotto-Millionär verschenkt kein Geld mehr


Der Lotto-Multimillionär will Schluss machen mit dem öffentlichen Geldverschenken. Doch er kann es nicht lassen und kündigte eine Mega-Party an.

Der Dortmunder Lottokönig Kürsat Yildirim – Spitzname Chico – will aufhören, im großen Stil Geld zu verschenken. “Irgendwann ist auch mal gut, ich habe soviel Aktionen gestartet”, sagte er t-online am Mittwoch. Zuvor hatte er dies auf seinem Instagram-Kanal angekündigt. “Obdachlosen hab’ ich geholfen, der Tafel hab’ ich geholfen, ich werde auch noch Tieren helfen”, so der 42-Jährige. Danach sei langsam Schluss. “Ich überschreite mein Limit ein bisschen.”

Loading…

Symbolbild für eingebettete Inhalte

Embed

Für die letzte, große Spendenaktion, die er zusammen mit einem alten Freund plane, seien bereits “vier volle Lkws mit Tierfutter bestellt”, sagte er t-online am Mittwoch. Anfang kommender Woche wolle er diese an das Tierheim in Dortmund sowie weitere bedürfte Tierhalter übergeben.

Chico: Karnevalsparty soll in Duisburg steigen

Seinen Abschied des öffentlichen Geldverschenkens will er am 16. Februar laut feiern und kündigte hierfür eine Karnevalsparty in Duisburg an. Steigen soll die Mega-Party – bei der der Multimillionär 4.000 bis 6.000 Teilnehmer erwartet – in der Villa Rheinperle.

Doch so ganz scheint der 42-Jährige das Geschenke-Machen nicht lassen zu können, denn auch hier lädt er 1.000 Gäste per Verlosung auf Social Media für den VIP-Bereich ein. “Essen und alle Getränke gehen komplett auf mich!” teilt er hierzu mit.

Bleibt nur noch die Frage der Verkleidung. “Ich komme als Robin Hood”, verriet Chico t-online.



Quellenlink https://www.t-online.de/region/dortmund/id_100118034/wende-bei-cico-lotto-millionaer-verschenkt-kein-geld-mehr.html