Fußgängerin von Auto mitgeschleift und schwer verletzt | NDR.de – Nachrichten – Niedersachsen


Stand: 07.12.2023 12:28 Uhr

Schriftzug "Rettungsdienst" steht auf einem gelb-rot gestreiften Einsatzfahrzeug. © NDR Foto: Pavel Stoyan


Die 80-jährige Autofahrerin blieb bei dem Unfall unverletzt. (Themenbild)

Eine 80-jährige Autofahrerin hat in Bad Münder (Landkreis Hameln-Pyrmont) eine Fußgängerin beim Linksabbiegen übersehen, wie die Polizei mitteilte. Die 72-Jährige wurde bei dem Zusammenprall zu Boden geschleudert, geriet unter das Auto und wurde etwa zehn Meter mitgeschleift. Im Beisein eines Notarztes konnte die schwer verletzte Fußgängerin vom Rettungsdienst ohne technische Hilfsmittel befreit werden. Sie wurde anschließend in eine Klinik gebracht. Die Unfallfahrerin wurde nicht verletzt. Warum die Fahrerin die Fußgängerin übersehen hat, sei noch unklar. Möglicherweise sei sie unter Einfluss von Medikamenten gefahren, hieß es von der Polizei. Die Beamten entnahmen ihr eine Blutprobe.

Jederzeit zum Nachhören

Das Rathaus am Maschsee. © NDR Foto: Julius Matuschik

8 Min

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen.
8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen |
Regional Hannover |
07.12.2023 | 13:30 Uhr

NDR Logo



Quellenlink https://www.ndr.de/nachrichten/niedersachsen/hannover_weser-leinegebiet/Fussgaengerin-von-Auto-mitgeschleift-und-schwer-verletzt,aktuellhannover15056.html