Fehler in der Erziehung: Welpen küssen sich plötzlich


  1. Startseite
  2. Leben
  3. Tiere

Erstellt:

Von: Sophie Kluß

Manchmal bewirken Fehler in der Erziehung auch etwas unglaublich Süßes. Eine Hundetrainerin aus den USA kann ein Lied davon singen, denn das Video ihres niedlichen Fehlers ging auf TikTok viral.

Hundetrainerin Sugako Sasaki (@happystretchdogtraining) aus Burien im Bundesstaat Washington, USA, ist auf positive Verstärkung bei Hunden zur Lösung von Problemverhalten spezialisiert. Wie gut ihr dabei „positiv“ gelingt, zeigt dieses niedliche Video, das seit Kurzem auf TikTok ein viraler Hit ist. Bisher haben sich über 2,3 Millionen TikTok-User den Clip angesehen, in dem Sugako einen Fehler im Training von zwei Welpen gesteht – den viele jetzt überraschenderweise mit ihren eigenen Vierbeinern nachahmen möchten:

Zu sehen sind zwei putzige Welpen, die ihre kleinen Schnauzen kussartig aneinanderpressen, ehe sie aus den Händen der Trainerin ein Leckerli als Belohnung bekommen.

Sugako Sasaki schreibt dazu: „Zu lernen, Platz, Futter und Spielzeug mit Freunden zu teilen, ist schwer. Ich habe ursprünglich daran gearbeitet, alle angemessenen Verhaltensweisen zu verstärken, wenn zwei Welpen während des Mattentrainings nebeneinander sitzen, aber ich habe ihnen versehentlich beigebracht, sich für Leckerlis zu küssen. Ups. Aber es ist eine niedliche Art von Ups“. ❤️

Was war beim Verhaltenstraining schiefgelaufen?

Zunächst war der Hundetrainerin gar nicht aufgefallen, dass ihr beim Training mit den Baby-Fellnasen ein Fehler unterlaufen war. Erst als sie verblüfft feststellte, dass sich die beiden ständig „küssten“, bemerkte sie das Missgeschick. Doch worin genau bestand es? Im Interview mit dem US-amerikanischen Nachrichtenmagazin Newsweek sagte die Inhaberin von „Happy Stretch Dog Training“, dass die beiden gelernt hätten, dass Küssen Käse für sie bedeute. Was war passiert?

Süße Küsse: Hundetraining überschneidet sich

Während der schwarze Labrador-Retriever-Welpe Lewis ursprünglich lernen sollte, sich trotz Ablenkung auf Kommando hinzusetzen und entspannt stillzuhalten, ging es bei Mischlingswelpe June darum, ihr ordentliches Benehmen beizubringen. Die kleine June hatte sich bis zu ihrem Training anderen Hunden gegenüber aggressiv verhalten, sie angebellt oder sich gar auf sie gestürzt. „Das Ziel war es, Junes emotionale Reaktion durch die Anwesenheit eines anderen Hundes zu verändern und gleichzeitig angemessene Verhaltensweisen zu verstärken,“ so Trainerin Sugako Sasaki.

Zum Training, das Sasaki bei June einsetzen wollte (Differenzielle Verstärkung von anderem Verhalten), benötigte sie also einen anderen Hund und entschied sich für den kleinen Lewis als positives Vorbild für Hundedame June. Gegenüber Newsweek erklärte Sasaki: „Das Ziel war es, Junes emotionale Reaktion durch die Anwesenheit eines anderen Hundes zu verändern und gleichzeitig angemessene Verhaltensweisen zu verstärken.“

Noch mehr spannende Tier-Themen finden Sie im kostenlosen Partner-Newsletter von Landtiere.de, den Sie gleich hier abonnieren können.

Zur Verstärkung des positiven Verhaltens bei June arbeitete die Hundetrainerin mit Leckerlis. Unter der Voraussetzung, dass ihre Zähne Lewis nicht berührten, bekam die kleine Mischlingshündin ein Stück Käse als Belohnung. Die beiden interpretieren den Befehl ihrer Trainerin anders und waren der Meinung, dass der Käse eine Belohnung für das Berühren ihrer Nasen sei. „Da sie Leckerlis bekamen, wenn sie sich ‚küssten‘, küssten sie sich stattdessen immer häufiger“, erklärte die Amerikanerin. „Zuerst war es ein niedlicher Unfall, aber die Welpen wiederholen die Vorgänge eindeutig, und das ist einfach bezaubernd.“ Das Training unterschiedlicher Verhaltensweisen führte schlussendlich vermutlich zu den süßen Küssen unter den jungen Vierbeinern.

„Ich bringe Madge und Sherlock bei, das zu tun.“

Über 300.000 Likes hat das Video der „fehlgeschlagenen“ Erziehung bisher erhalten. In den Kommentaren sind sich die User einig, ihren eigenen Vierbeinern das niedliche Küssen nun auch beibringen zu wollen:

  • „Ich schluchze, das ist so süß. 😭“
  • „Ok, aber das ist das Niedlichste überhaupt! 🥰“
  • „Ich werde das in Zukunft jedem einzelnen Welpenpaar beibringen, mit dem ich arbeite.“
  • „Ich muss wissen, wie du das gemacht hast.“
  • „Ich möchte mir zwei Hundis zulegen, damit ich das nachmachen kann. Bezaubernd! 🥰“

Über das herzerwärmende Ergebnis des Trainings freut sich nicht nur das Internet, sondern auch die Halter der beiden Welpen: „Ihre Besitzer fanden das total süß“, erzählte Sugako Sasaki beruhigt.



Quellenlink https://www.merkur.de/leben/tiere/tiktok-video-viral-hund-erziehung-fehler-suess-lustig-verstaerkung-training-versehen-zr-92305197.html