Erzgebirgische Bürstenfabrik in Stützengrün baut 30 Stellen ab | Freie Presse


Ende November hat Alexander Jäckel 18 Kündigungsschreiben an Mitarbeiter verschickt. Zwölf weitere Stellen in der Erzgebirgischen Bürstenfabrik Stützengrün sollen nicht mehr besetzt werden, wenn die Mitarbeiter in Kürze in Rente gehen oder ihre Verträge auslaufen. Einige Langzeitkranke, die absehbar nicht mehr zurückkommen, werden nicht ersetzt….



Source link