Dieses 18-seitige Pitchdeck überzeugte Starinvestor Peter Thiel


Haben mit Peter Thiel einen bekannten, aber umstrittenen Investor an Bord: Das Führungsteam von Lindus Health.

Haben mit Peter Thiel einen bekannten, aber umstrittenen Investor an Bord: Das Führungsteam von Lindus Health.
Lindus Health

Tinnitus, Schlaflosigkeit oder Kurzsichtigkeit bei Kindern – es sind solche Gesundheitsprobleme, mit denen sich Lindus Health auseinandersetzt. Genauer: Das Startup setzt seine Technologieplattform und maschinelles Lernen ein, um klinische Studien von Anfang bis Ende zu verwalten. Das soll dazu beitragen, hofft das in London beheimatete Team, neue Behandlungsmethoden schneller zu den Patienten bringen zu können. Dreimal schneller als der bisherige Industriestandard will Lindus Health sein. Für ihre Tech-Lösung hat die Firma bislang knapp sechs Millionen Euro eingesammelt.

Kooperation mit Berliner Startup Dopavison

Laut Michael Young, CEO von Lindus, übernimmt die Plattform dabei alle Aspekte des Studiendesigns, der Rekrutierung und der Durchführung und könnte damit vor allem jungen Startups aus dem Health-Segment die Möglichkeit geben, ihre Lösungen an den Markt zu bringen. So ging Lindus Health im Frühling 2023 eine Partnerschaft mit dem Berliner Startup Dopavision ein, das an einer Behandlung für Kinder arbeitet, die von Kurzsichtigkeit betroffen sind.

Aber auch mit etablierten Pharmakonzernen arbeitet das britische Unternehmen zusammen: Die jüngste Studie von Lindus Health mit dem Gesundheitsriesen Pharmanova habe bei der Effizienzbewertung einer Behandlung für Schlaflosigkeit geholfen. Die Plattform wurde dabei genutzt, um Patienten zu rekrutieren, die andernfalls schwer zu erreichen gewesen wären.

Lindus Health verdient dann Geld durch sogenannte „Meilensteinzahlungen“, die das Startup für die Durchführung der Studie erhält. Am Ende steht die Freigabe der Studiendaten. Die Preise können von niedrigen Hunderttausenden bis hin zu Millionenbeträgen reichen, so Young.

Thiels Investments in Europa wachsen

In einer Zeit, in der die Finanzierung von Gesundheits- und Biotech-Startups im letzten Jahr zurückgegangen ist, stellt Young fest, dass es „unter den Investoren einen echten Appetit auf echte Innovationen bei klinischen Studien gibt, damit neue Behandlungen den Patienten zugutekommen können“.

Mit dem Investment in Lindus Health hat sich Peter Thiels Fußabdruck in Europa weiter vergrößert. Seit Ende 2021 stiegen die hiesigen Investments über seine vier VC-Firmen, bei denen er Partner ist, um 16 Prozent, wie Sifted berichtet. Mit der Finanzspritze wird sich Lindus Health auf den Ausbau seines kommerziellen Teams konzentrieren und seine Studien weltweit ausweiten.

Seht hier das 18-seitige Pitchdeck, mit dem sich das Unternehmen das Kapital gesichert hat. Noch mehr Pitchdecks findet ihr hier.


Lindus Health




Quellenlink https://www.businessinsider.de/gruenderszene/business/lindus-health-ueberzeugte-startinvestor-peter-thiel/