Deutsche Kampfpanzer-Lieferungen – Scharfe Kritik aus Moskau


Berlin Mitte, Unter den Linden: Russische Botschaft

Russische Botschaft in Berlin (imago images/Jürgen Ritter)

Die Sprecherin des russischen Außenministeriums, Sacharowa, erklärte, die Entscheidung beweise, dass es sich um einen – Zitat – bereits “im Voraus geplanten Krieg” gegen ihr Land handele. Kreml-Sprecher Peskow nannte es eine “absurde Überzeugung” und “Sackgasse”, wenn der Westen glaube, dass die europäische Sicherheit durch eine Stärkung der ukrainischen Armee und eine Fortsetzung des Kriegs erreicht werden könne. Vielmehr sehe man sich durch die Entwicklung im Vorgehen bestätigt. Peskow spielte damit auf russische Behauptungen an, einem Angriff der Ukraine auf Russland zuvorgekommen zu sein.

Der russische Staatschef Putin äußerte sich noch nicht zur jüngsten Entwicklung. Während eines Besuchs der Staatsuniversität in Moskau erklärte er lediglich, manche westliche Länder wollten die Ukraine dazu nutzen, die russische Kultur zu “löschen”.

Diese Nachricht wurde am 26.01.2023 im Programm Deutschlandfunk gesendet.



Source link