Chart des Tages: Vorwürfe gegen Adani-Imperium


Gebäude von Adani

Die Aktie des indischen Unternehmens verliert am Mittwoch an Wert.



(Foto: Reuters)

Frankfurt Der prominente US-Leerverkäufer Hindenburg Research ist eine Wette gegen das indische Firmenkonglomerat Adani eingegangen. Die Firmengruppe gehört zum Imperium von Gautam Adani, der auf der Liste der weltweit reichsten Menschen des Wirtschaftsmagazins „Forbes“ den dritten Platz belegt.

Hindenburg Research wirft der Adani-Gruppe vor, dass sie Firmen aus Offshore-Steueroasen wie Mauritius und den karibischen Inseln missbräuchlich für Geldwäsche, Korruption und Steuerhinterziehung genutzt habe. Außerdem kritisiert der Leerverkäufer die hohen Schuldenstände der Firmen. Hindenburg ist bekannt dafür, Investitionsentscheidungen auf Grundlage kontroverser Daten zu treffen.

Adani wies die Vorwürfe zurück. Dennoch gerieten börsennotierte Firmen des Konglomerats teilweise deutlich unter Druck. Die Aktien von Adani Enterprise verloren am Mittwoch 1,5 Prozent, Papiere der Hafensparte Adani Ports fielen um 6,3 Prozent. Die Kurse der Zementfirmen ACC und Ambuja sackten jeweils um mehr als sieben Prozent ab.

Grafik

Mehr: Run auf Industriemetalle – Vier Wege, wie Anleger einsteigen können

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter



Source link