Berlin: Nach Tod von 13-Jähriger bittet Familie um Spenden für Beerdigung




Vergangene Woche starb in Berlin ein 13-jähriges Mädchen bei einem Unfall mit der Tram. Die Familie des Kindes bittet nun um Spenden für ihre Beerdigung.Am 18. November kam ein 13-jähriges Mädchen bei einem Unfall mit der Tram im Stadtteil Johannisthal in Berlin ums Leben. Nach dem Tod ihrer Tochter möchte die Familie ihr Kind nun dort beerdigen, wo sie geboren wurde: In Peru.Um die verstorbene Fatima in ihrer Heimat beisetzen zu können, ist die Familie jedoch auf Spenden angewiesen, damit sie die Leichenüberführung sowie die Beerdigung finanzieren kann. Insgesamt 25.000 Euro müssten zusammenkommen, um den Eltern diesen letzten Wunsch für ihr Kind zu erfüllen. Bisher sind bereits gut 11.400 Euro gespendet worden. Wenn auch Sie der Familie helfen wollen, finden Sie hier den Link zur Spenden-Seite.



Quellenlink https://www.t-online.de/region/berlin/id_100086368/berlin-nach-tod-von-13-jaehriger-bittet-familie-um-spenden-fuer-beerdigung.html