Vergessene Kerzen führen zu Feuerwehreinsatz




Vergessene Kerzen führen zu Feuerwehreinsatz
Foto: Berufsfeuerwehr München

Amalienstraße – Am Morgen hat ein Bewohner eines Mehrfamilienhauses in seinem Wohnzimmer Rauch festgestellt und die Feuerwehr alarmiert.

Als der Mann erwachte und sein Wohnzimmer betrat, erinnerte ihn der mit Rauch gefüllte Raum an eine Packung Kerzen, die er versehentlich am Vorabend auf seinem Nachtspeicherofen abgestellt hatte. Die Kerzen waren über Nacht auf dem Ofen geschmolzen und sorgten nun für die starke Rauchentwicklung.

Die kurz darauf eingetroffenen Einsatzkräfte der Feuerwehr mussten mit Atemschutzgeräten den Nachtspeicherofen außer Betrieb nehmen und auseinanderbauen. Vorsorglich brachten sie das in Wachs getränkte Innenleben des Ofens ins Freie und kühlten es mit einem Gartenschlauch ab. Durch intensives Querlüften konnte der giftige Rauch aus der Wohnung befördert werden.

Verletzt wurde bei dem Einsatz niemand. Die Höhe des Sachschadens kann von der Feuerwehr nicht beziffert werden.






Quellenlink https://www.nachrichten-muenchen.com/vergessene-kerzen-fuehren-zu-feuerwehreinsatz/183070/