Unbekannter vergeht sich an Schülerin – mitten in der Stadt


  1. tz
  2. München
  3. Stadt

Erstellt:

Von: Lucas Sauter-Orengo

Der Alte Botanische Garten in München.
Der Alte Botanische Garten in München. © B. Lindenthaler via www.imago-images.de

Eine Schülerin wurde in München von einem Unbekannten in den Alten Botanischen Garten gelockt. Dort betatschte er sie mit sexuellem Hintergrund.

München – Abscheuliche Tat in der Innenstadt: Ein zwölfjähriges Mädchen befand sich am Dienstag, den 18. Oktober, gegen 7.40 Uhr auf dem Weg vom Münchner Hauptbahnhof in ihre Schule. Wie die Polizei mitteilt, wurde sie an einer Bushaltestelle von einem unbekannten Mann angesprochen. Unter einem Vorwand konnte der Mann sie überzeugen, mit in den Alten Botanischen Garten zu kommen, wo er sie mit sexuellem Hintergrund betatschte.

München: Mann lockt Mädchen in Alten Botanischen Garten – dort betatscht er sie

Weiter heißt es, dass der Täter von ihr abließ, als ein weiteres Kind auftauchte, um sich dann in Richtung Stachus zu begeben. Die 12-Jährige ging anschließend in ihre Schule und von dort aus wurde umgehend die Polizei verständigt. Eine polizeiliche Sofortfahndung führte nicht zur Ergreifung des Täters.

(Unser München-Newsletter informiert Sie regelmäßig über alle wichtigen Geschichten aus der Isar-Metropole. Melden Sie sich hier an.)

Die Ermittlungen in dieser Sache wurden nun vom Kommissariat 17 des Polizeipräsidiums München übernommen. Dies beinhaltet insbesondere die Abklärung des Tatablaufs. Eine genaue Täterbeschreibung ist aktuell nicht möglich. Der Täter trug eine OP-Maske.



Quellenlink https://www.tz.de/muenchen/stadt/muenchen-maedchen-mann-betatscht-botanischer-garten-vorwand-stachus-news-91860658.html?cmp=defrss