Glühwein-Vergnügen in München: Saftige Preise am Marienplatz


  1. tz
  2. München
  3. Stadt

Erstellt:

Von: Lucas Sauter-Orengo

Der Christkindlmarkt am Münchner Marienplatz.
Der Christkindlmarkt am Münchner Marienplatz. © IMAGO / Wolfgang Maria Weber

Die Vorweihnachtszeit geht wieder los, und damit die Christkindlmärkte – wie in München. Wer es sich mit ein paar Glühwein gemütlich machen will, sollte jedoch das nötige Kleingeld parat haben.

München – Gefühlt ist das Oktoberfest gerade erst vorbei gegangen, schon stehen sie wieder an: Die Christkindlmärkte und die Vorweihnachtzeit. Auf der Theresienwiese ist seit Wochen bereits die berühmte Silhouette des Tollwood zu erkennen, das im vergangenen Jahr kurzfristig aufgrund von Corona abgesagt werden musste. Am Marienplatz steht seit einigen Tagen bereits der Christbaum, sie kann also losgehen, die Glühwein- und Lebkuchenzeit.

Deutschlandweiter Rekord: In München ist der Glühwein am teuersten

Was das Wetter angeht, so könnte Petrus für München und die Region schon einmal das passende Programm parat haben. Es fehlt also nichts mehr, um einen gemütlichen Ausflug auf die zahlreichen Christkindlmärkte der Stadt zu machen. Doch, mal wieder typisch, ist das in München ganz besonders teuer. Gerade in Zeiten der Energiekrise und steigender Preise noch bitterer. Durchschnittlich vier Euro kostet der Glühwein heuer in der Stadt. Doch am Marienplatz wird tatsächlich der bundesweite Rekord aufgestellt. Satte sechs Euro werden hier an einem Stand verlangt, ansonsten sind am Marienplatz knapp fünf Euro fällig, wie bild.de berichtet.

(Unser München-Newsletter informiert Sie regelmäßig über alle wichtigen Geschichten aus der Isar-Metropole. Melden Sie sich hier an.)

In anderen deutschen Metropolen müssen die Menschen dem Bericht nach nicht ganz so tief in die Tasche greifen:

  • Preise im Schnitt für Glühwein
  • Berlin: 4,50 €
  • Köln: 4,50 €
  • Leipzig: 4 €
  • Dresden: 4 €



Quellenlink https://www.tz.de/muenchen/stadt/weihnachten-vergleich-muenchen-gluehwein-preise-berlin-koeln-teuer-91931874.html?cmp=defrss