Alfons Schuhbeck: „teatro“-Container in München verschwinden


  1. tz
  2. München
  3. Stadt
  4. Trudering-Riem

Erstellt:

Ein Kran steht bei „Schuhbecks Teatro“ in der Messestadt Riem.
Ein Kran steht bei „Schuhbecks Teatro“ in der Messestadt Riem. Was ist da los? © babiradpicture / AndyKnoth

Bei „Schuhbecks teatro“ in München in Riem ist aktuell ein Kran im Einsatz, die Küchen-Container sollen wegkommen. Wird das Showdinner nur um- oder etwa abgebaut?

München – An Schuhbecks „teatro“-Spiegelzelt in der Messestadt Riem wird derzeit mächtig gewerkelt. Was ist los – wird das „teatro“ etwa abgebaut?

Video: Alfons Schuhbeck legt weiteres Geständnis ab

Die Betreiber des Showdinners in Riem, das Varieté mit Kochkunst verbindet, verneinen: „Wir tauschen nur die Container des Küchen-Bereichs aus“, sagt eine Sprecherin. Der Grund des Umbaus: Bisher kümmerte sich die Firma von Starkoch Alfons Schuhbeck um die Zubereitung der Vier-Gang-Menüs, die zu den Show-Einlagen serviert werden. Das wird sich in Zukunft ändern: Ab dieser Saison übernimmt die Gesellschaft von Sophie Zipse die Küchengeschäfte. Sie ist die Tochter des „teatro“-Gründers Clemens Zipse und steigt jetzt in München in das Familiengeschäft mit ein. „Schuhbecks teatro“ wird nämlich nicht, wie der Name vielleicht vermuten lässt, von dem Starkoch selbst betrieben, sondern von der teatro events GmbH der Familie Zipse.

Container bei „Schuhbecks Teatro“ in Riem kommen weg – neue Firma zieht ein

Dass Schuhbecks Firma nun die Gerichte nicht mehr zubereiten wird, habe jedoch nichts mit dem aktuellen Gerichtsprozess um den Starkoch Schuhbeck zu tun. Der Wechsel in der Küche sei bereits seit vergangenem Winter geplant gewesen, so die Sprecherin. „Es war schon lang der Traum von Sophie Zipse, in München mit einzusteigen.“ Bisher war sie in der Gastronomie in Freiburg tätig.

Alfons Schuhbeck soll dem teatro dennoch erhalten bleiben: Zum einen bleibt der Name Schuhbecks teatro erhalten, zum anderen wird sich der Star-Koch weiterhin um die Kreation der Menüs kümmern – nur zubereiten werden seine Leute sie nicht mehr.

Schuhbeck muss sich derzeit wegen Steuerhinterziehung vor Gericht verantworten. Ihm droht möglicherweise sogar eine Haftstrafe. (lim)



Quellenlink https://www.tz.de/muenchen/stadt/kueche-muenchen-riem-schuhbecks-teatro-umbau-neue-91857758.html?cmp=defrss